^Back To Top
  • 1 Traditionelles Anpaddeln
    Jedes Jahr am zweiten Januarwochenende findet das Traditionelle Anpaddeln statt.
  • 2 Kanuslalom
    Wir suchen talentierte und sportliche Kinder im Alter zwischen 7 und 10 Jahren für den Nachwuchs im Bereich Kanuslalom. Wer Interesse an unserer Sportart hat, ist herzlich eingeladen sich zu den Trainigszeiten bei uns am Bootshaus zu melden.
  • 3 Nordic Walking
    Ein Teil der Truppe auf den Napoleon Wanderweg zum Laufen...
  • 4 Die Gymnastiktruppe vom Mittwoch
    Es wird nicht nur Sport getrieben auch eine Feier muss mal sein.....
  • 5 Die Gymnastiktruppe vom Donnerstag
    In der Turnhalle der Parkschule...

Der einzige Heimwettkampf der Saison war für die Kanuten des KGC Weimar ein Erfolg.

( Thüringer Allgemeine vom 15.04.2014 )

Über 160 Männer und Frauen nahmen am dritten Lauf der Landesmeisterschaft an der Ehringsdorfer Walkmühle teil.

Paul

Trotz eines niedrigen Wasserpegels freuten sich auf der Ilm alle über optimale Bedingungen. "Wir sind mit dem Tag und den Ergebnissen sehr zufrieden", fasste der Weimarer Trainer Ralf Seidel nach sechs Stunden und über 500 Starts zusammen. Die berüchtigten Wasserkanten am Weimarer Wehr machten ihrem Ruf auch in diesem Jahr alle Ehre. Vor allem die Gast-Starter erwischte der Übergang von starker Strömung auf ruhiges Wasser regelmäßig. "Einen Großteil hat es zumindest im ersten Lauf rausgeschmissen", sagt Seidel. Die einheimischen Fahrer kannten die gefährlichen Stellen und nutzten den Heimvorteil für hervorragende Platzierungen. Besonders die jüngsten KGC-Starter fielen auf. Der achtjährige Anton Schwabe und der neunjährige Konrad Förster meisterten ihre Aufgaben bei den Schülern hervorragend. "Wie ruhig und gleichmäßig die beiden gepaddelt sind, das war schon überraschend gut", so Seidel. Auch die noch unerfahrenen Lars Großgott und David Müller bekamen nach ihren ersten Wettkampfteilnahmen überhaupt tolle Komplimente. In den anderen Klassen wurden die meisten KGC-Fahrer den hohen Erwartungen gerecht: Peter Zsoldos, Leo und Rosa Bloßfeld, Lena Hegner, Pauline Heller, Lea Tischer, Valentin Nerrlich, Cedric Schumacher, Kay Günther, Sirko Littau und Friederike Schrader gehörten mit starken Leistungen jeweils zur Spitzengruppe. Bereits am Vortag, beim zweiten Wettkampf der Landesmeisterschaften in Erfurt, mischten die Weimarer vorne mit. Auf der technisch sehr anspruchsvollen Strecke des SV Concordia bewies das KGC-Team starke Nerven und gute Präzision. "Der Kurs in Erfurt ist nie leicht und war durch das wenige Wasser diesmal noch schwieriger", so Seidel. "Allerdings haben wir alles gut geschafft und unsere Pläne wie gewünscht umgesetzt." Das Saisonfinale findet am 21. Juni in Sömmerda statt.

15.04.14 / TA